×

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 7,00€
Ermäßigt: 6,00 €
(Kinder/Schüler 3-16 Jahre, Studenten, AZUBIS, Rentner)
Familienticket klein: 16,00 €
(2 Erwachsene + 1 Kind 3-16 Jahre)
Familienticket groß: 20,00 €
(2 Erwachsene. + 2 Kinder 3-16 Jahre)
Familienticket XXL: 24,00€
(2 Erwachsene + 3 Kinder 3-16 Jahre)
Gruppen ab 15 Personen: 5,00 €

ÖFFNUNGSZEITEN

von April - Oktober
Mo - So 10.00 - 18.00 Uhr
von November - März
Mo - So 10.00 - 16.00 Uhr

Die Idee für dieses Haus wurde am Stammtisch geboren!

Kein Wunder, denkt der Betrachter bei soviel Abweichung vom „Normalen“! Wohl deshalb hat das Haus auch keine Mutter, aber zwei Väter: Die beiden polnischen Unternehmer Klaudiusz Gołos und Sebastian Mikiciuk. (Jahrgang 1975), Freunde von frühester Kindheit an

Sie sind in Deutschland aufgewachsen, zur Schule gegangen, haben in Hamburg studiert, leben jetzt mit ihren Familien wieder in Polen und vereinen somit die zum Teil grundverschiedenen Mentalitäten beider Länder. Die Mischung ist perfekt!

UPSIDE DOWN CAR

Ein Spaß für groß und klein

Von einer Schnapsidee zur Realität!

Auch unter dem Eindruck von Häusern, die sich in einigen Ländern verkehrt herum präsentieren, so in Szymbark (Polen), Orlando (Florida) oder Asien, philosophierten sie Bier trinkend über die Unstimmigkeiten des in ihrem Blickwinkel befindlichen Stammtisches

Im Laufe des Abends amüsierten sie sich immer mehr darüber und beschlossen, ein Haus auf dem Kopf zu bauen, aber komplett mit Wohneinrichtung. Also war es anfangs eine regelrechte „Schnapsidee“!

Übrigens:

Die anderen bis dahin bestehenden „Häuser auf dem Kopf“ waren entweder leer, werden „richtig herum“ als Galerie, Ausstellung und Restaurant, auch zu Wohnzwecken und als Büro genutzt und folgen somit einer völlig anderen Philosophie.

2006 - Startschuß für den Bau

In den Jahren danach kramten Klaudiusz und Sebastian ihre Idee immer mal wieder hervor und begannen schließlich 2006, das Projekt zu realisieren. Viele Hürden mussten bereits in der Anfangsphase der Planungen genommen werden. Dazu holten sie sich Gesine Lange als Projektantin ins Boot, die sich ganz allmählich in die Materie hineinfand.

Auch die Baubehörden wollten erst einmal von diesem ungewöhnlichen Projekt überzeugt werden. Wer selbst einmal ein Haus gebaut hat, kennt die Anforderungen, die es da zu meistern gilt.

Aber ein Haus mit zwei Ebenen, was in einer Neigung von 6 Prozent auf der Dachspitze steht, bedarf doch einiger Überzeugung und Erklärung bei den Behörden und hatte statische und Sicherheitsauflagen zu erfüllen, die fernab eines „normalen“ Einfamilienhauses liegen. Nach zweijähriger Planung waren alle Hürden übersprungen und im September 2008 wurde das Haus „Die Welt steht Kopf“ eingeweiht.

Kompetente Handwerker als Erfolgsgarant

Das wäre ohne die einfallsreichen Handwerker, ohne deren Phantasie und handwerklichen Können nicht möglich gewesen.

Das Haus auf dem Kopf war das erste in Deutschland, in seiner Ausführung komplett mit Wohneinrichtung auch das erste der Welt. Die überwältigende nationale und internationale Medienpräsenz machte „Die Welt steht Kopf“ in kürzester Zeit deutschlandweit und international bekannt. Wir haben Besucher aus allen Kontinenten und fast allen Ländern der Welt, die zum Teil viele hundert Kilometer anreisen, nur um diese Attraktion zu erleben.

Einmalige Fotos

Ein Spaß für Groß und Klein

Gullivers Welt in Pudagla

Beginne deine Reise in die Welt des Riesen!

OBEN